Dienstag, 17. Dezember 2019

HEIMAT

unter schreien
gebar mich
das ewige leben
an einem höchst
seltsamen
ort

in einem
auf allen ebenen
äußerst befremdlichen
traume

in einem traume
auf dem
heute wie damals
ein alles erdrückender
fluch
pechschwarz
lastet

doch dieses
mein (n)irgendwo
trägt zugleich
einen sondersam
wund'vollen
namen

der mit seinem
magischen klang
mein herz
weiß
zu rufen

ist es die schuld
des zauberspruches
wenn der zauberlehrling
ob der ihm
innewohnenden
finsternis
mit ihm nur
dunkle geister
vermag
zu beschwören

???

ich trage licht
in mir

mir ist dieser
dein zauber
heimat
mutter

und noch immer
wünscht sich
mein herz
unbeschwert
frei
von der liebe
zu dir
und seiner sehnsucht
nach dir
zu künden

@ ts 2019

Mittwoch, 11. Dezember 2019

Verschwörung

Auch wenn die Hoffnung zuletzt stirbt,
so glaube ich nicht an eine Alternative.

Schon viele haben das Blaue vom Himmel
auf diesen so wund'vollen Planeten
heruntergelogen.

Ein jeder Kampf, zu dem wir uns
im Folgenden werden entschließen,
wird nur in die Höhe treiben
den später zu entrichtenden
Tribut.

Nein,
ich glaube nicht an eine Alternative,
auch wenn meine Hoffnung
ist längst noch nicht tot.

Ich wünschte, wir hätten
schon heute die Kraft
uns zu verschwören
zu einer letzten
bedingungslosen
Kapitulation.

© ts 2019

Die Welt von Morgen

Mit großen Schritten
wir schreiten
voran

und schreiben
mit uralten Lettern
blutrot

Worte
der Hoffnung
auf unsere Fahnen

Was sollte und warum
morgen anders
werden

@ ts 2019